Schritt 1

Kündigung Vodafone


Vodafone D2 GmbH
Vodafone-Kundenbetreuung
40875
Ratingen


Kündigung
Mit freundlichen Grüßen
Faksimile-Unterschrift
Unterschrift hochladen
Ohne
Kündigung Vodafone

1. Vodafone Kündigungsschreiben ausfüllen

  • Ihre Adressdaten und Vodafone – Vertrags-/Kundennummer eintragen

2. Vodafone Kündigung fertigstellen

  • alle Angaben in der Kündigung an Vodafone prüfen
  • Faxversand: contractix sendet Ihre Vodafone Kündigung per Fax
  • ein Sendebericht über Ihre Vodafone Kündigung wird als Nachweis an Ihre Email-Adresse geschickt

Jetzt bequem und schnell Ihre Vodafone Kündigung versenden. Die Adresse, um Ihr Vodafone Kündigunggsschreiben zu versenden, haben wir bereits vorbereitet.

Ergänzen und überprüfen Sie die Daten, danach kann das Vodafone Kündigungsschreiben versendet werden. Wir bieten diesen Service für die Vodafone Kündigung an.

Die Vodafone Adresse haben wir unter dem Reiter Adresse Vodafone für Sie bereitgestellt.

Vodafone D2 GmbH
Vodafone-Kundenbetreuung
40875 Ratingen

Telefon: +49 800 1721212
Website: http://www.vodafone.de

Andere Vodafone-Briefvorlage, Vodafone-Formular und Vodafone-Musterschreiben:


Wie erhalte ich meine Kündigungsbestätigung von Vodafone?


Die Art der Kündigungsbestätigung ist davon abhängig, was für einen Vertrag Sie kündigen.

Bei Kündigung eines Vodafone-Mobilfunk-Vertrages wird Ihnen die Kündigungsbestätigung per SMS auf Ihr Mobiltelefon gesendet; die SMS beinhaltet eine Telefonnummer für Rückfragen.

Bei Kündigung eines Vodafone-DSL- oder -Festnetz-Vertrages oder eines Daten- oder Zuhause-Tarifs, erfolgt eine Kündigungsbestätigung auf postalischem Weg mit einem Brief.

Wie kündige ich meinen Vodafone-Vertrag?


Vodafone- Verträge können Sie, egal ob Mobilfunk-, DSL-, Festnetz-, Daten- oder Zuhause-Tarif-Vertrag schriftlich per Post, Fax oder E-Mail kündigen.

Falls Sie einen CallYa-Vertrag beenden wollen, müssen Sie nicht kündigen, sondern einfach die Nutzung beenden. Zur Kündigung, falls Sie dies trotzdem wünschen, legen Sie Ihrem Kündigungsschreiben bitte Ihre CallYa-Karte bei.

Ihr Kündigungsschreiben muss folgende Angaben enthalten:


·  Den Satz: Ich kündige meinen Vertrag mit der Rufnummer/den Rufnummern...

·  Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihr Geburtsdatum

·  Ihre Kunden- und Rechnungs-Kontonummer und Ihren Tarif

·  Bei Post- oder Fax-Versand Ihre Unterschrift und das Kündigungs-Datum. Falls Sie nicht unser Vertragspartner sind, brauchen wir statt Ihrer Unterschrift die Unterschrift des Vertragspartners.

Wohin sende ich meine Vodafone-Kündigung?


Entweder Sie schicken ein Kündigungschreiben an: Vodafone GmbH, Kundenbetreuung, 40875 Ratingen

oder Sie senden ein Fax an 02102 - 986575

oder nutzen Sie das Vodafone-online-Kontaktformular (ist leider etwas unkomfortabel)

Wie lange sind die Laufzeiten der Vodafone-Verträge?


Normalerweise gelten für Vodafone-Verträge eine erstmalige Mindestlaufzeit von 24 Monaten und eine Kündigungsfrist von drei Monaten., Der Vertrag verlängert sich um jeweils 12 Monate, falls er nicht fristgerecht gekündigt wird.

Bitte prüfen Sie die genaue Vertragslaufzeit Ihres Vertrages in Ihren Vertragsdokumenten. Sollten Sie unsicher sein, können Sie mit unserem Formular „Anfrage Kündigungsfrist“ schnell und unkompliziert eine Anfrage stellen.

Vodafone Vertragslaufzeit Festnetz

Die Vertragslaufzeit können Sie auf der Vodafone-Webseite bei MeinVodafone > MeinDSL & Festnetz > Meine Kundendaten > Vertragsdaten ansehen. Sobald Sie gekündigt haben sehen Sie Ihren auch Kündigungstermin unter MeinVodafone unter MeinDSL & Festnetz > Bearbeitungsstand auf der Vodafone-Webseite.

Vodafone Vertragslaufzeit Mobilfunk


Die Vertragslaufzeit können Sie auf der Vodafone-Webseite (www.vodafone.de) bei MeinVodafone > MeinMobilfunk > Mein Status sehen.

Wie kann ich eine Vodafone-Kündigung zurücknehmen?

Falls Sie sich nach der Kündigung entschließen, doch Ihren Vodafone-Vertrag weiternutzen zu wollen, können Sie in jedem Vodafone-Shop die Kündigung zurücknehmen oder Sie können auch eine Kündigungsrücknahme formlos und unterschrieben an folgende Adresse senden: Vodafone GmbH, Kundenbetreuung, 40875 Ratingen oder durch ein Fax an 02102 – 986575

Rücknahme Vodafone-Mobilfunk-Kündigung

Einer Kündigungsrücknahme ist hier bis zum letzten Tag der Vertragslaufzeit möglich. Tipp: Die Rücknahme kann auch online auf der Vodafone-Webseite unter MeinVodafone > Mein Status erfolgen.

Rücknahme DSL- & Festnetz-Kündigung

Bei diesen Verträgen ist eine Rücknahme bis zu vier Wochen vor Vertragsauslauf möglich.

Was geschieht bei einem Umzug, wenn das Vodafone-DSL-Paket am neuen Wohnort nicht verfügbar ist?


Grundsätzlich steht Ihnen dann ein Sonderkündigungsrecht zu. Dazu verwenden Sie am Besten das Vodafone-Sonderkündigungs-Formular. Machen sie vorher eine Verfügbarkeitsprüfung für Ihren neuen Wohnort, falls diese negativ ausfällt, können Sie zum Umzugstermin außerordentlich kündigen.

So kündigen Sie Ihren Vodafone-Vertrag richtig:

Wenn Vodafone Ihre Wünsche nicht erfüllen kann, sie umziehen oder aus einem anderen Grund zu einem anderen Anbieter, wechseln wollen bleibt nur die Vertragskündigung. Dabei müssen Sie folgendes beachten:

Kündigungsfrist kennen:
Bei der Kündigung gilt es, gewisse Fristen einzuhalten. Die übliche Frist für 24-Monatsverträge liegt bei drei Monaten. Das heißt: Spätestens drei Monate vor Ende der Laufzeit muss dem Anbieter in der Regel Ihre Kündigung vorliegen, sonst verlängert sich die Laufzeit meist um bis zu zwölf weitere Monate. Schlagen Sie Ihre Kündigungsfrist im Vertrag nach oder informieren Sie sich auf der Vodafone-Webseite

Frühzeitiger Zeitpunkt der Kündigung:

Kündigen Sie rechtzeitig - nicht erst am letztmöglichen Tag. Häufig gilt als Tag der Kündigung nicht der, an dem Sie Ihren Brief abschicken, sondern der Tag, an dem das Kündigungsschreiben beim Anbieter eingeht.

Immer schriftlich kündigen:

Auch wenn dies nicht in allen AGBs ausdrücklich erwähnt wird: Kündigen Sie immer schriftlich - am besten in einem Einschreibebrief oder per Fax; nur damit haben Sie einen Nachweis für den Versand der Kündigung in der Hand.

Korrekter Inhalt der Kündigung:

Eine Kündigung muss alle wichtigen Daten zu Vertrag und Kunden enthalten: Name und Adresse, Kundennummer und Rufnummer sowie den Termin, zu dem Sie kündigen möchten - also normalerweise den letzten Tag der Vertragslaufzeit. Fordern  Sie immer auch eine schriftliche Bestätigung der Kündigung mit allen wesentlichen Details (z.B. Zeitpunkt des Vertragsendes, Ihre Kundendaten usw.) an. Diese Bestätigung benötigen Sie auf jeden Fall, wenn Sie Ihre bisherige Rufnummer zu einem neuen Anbieter mitnehmen wollen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Kündigung des alten Vertrages und den Abschluss eines neuen Vertrages?

Damit Sie nach dem Ablauf des alten Vertrags übergangslos mit Ihrem neuen Provider weiter telefonieren können, genügen nach der Unterschrift prinzipiell wenige Stunden oder Tage bis die neue SIM-Karte freigeschaltet wird. Sicherheitshalber sollten Sie aber schon drei Monate vor Vertragsablauf handeln – auf jeden Fall dann, wenn Sie Ihre Rufnummer behalten und ohne Übergang mobil erreichbar bleiben wollen.

Kann ich meine Vodafone-Rufnummer mitnehmen?

Durch die Zahlung einer Gebühr können Sie auch beim Wechsel des Anbieters (z.B. von Vodafone zu T-Mobil) Ihre Rufnummer beibehalten; Sie müssen aber Ihren alten Vertrag gekündigt haben. Den Mitnahme-Antrag müssen Sie mit Vorlage der Kündigungsbestätigung bei Ihrem neuen Anbieter stellen. Das kann frühestens vier Monate (123 Tage) vor Ende und spätestens vier Wochen (31 Tage) nach Ende Ihres alten Vertrages geschehen. Sie sollten dabei mit einer Bearbeitungszeit von vier bis neun Tagen rechnen. Der alte Anbieter, von dem Sie die Handy-Nummer mitnehmen wollen, erhebt meist eine Mitnahme-Gebühr zwischen 20 und 30 Euro. Der neue Anbieter, zu dem Sie Ihre Rufnummer portieren, zahlt in der Regel eine Mitnahmebonus mit einer Gutschrift in Höhe von fünf bis 25 Euro. Die genauen Konditionen müssen Sie bitte den Mitnahmebedingungen des jeweiligen Providers entnehmen. Wenn Sie pünktlich zum Ablauf Ihres alten Vertrags bei Ihrem neuen Anbieter unter Ihrer bisherigen Rufnummer erreichbar sein wollen, sollten Sie den Portierungs-Antrag spätestens neun Tage – besser noch - 14 Tage oder etwas länger vor Vertragsende stellen. In den meisten Fällen entstehen hier keine Kosten, da der neue Mobilfunkanbieter die Mitnahme häufig mit einer Gutschrift honoriert.