Glossar

Rüruprente

Die Basisrente, eine Form der seit 2005 staatlich geförderten Altersvorsorge, bezeichnet man als Rürup Rente. Sie beruht auf einem Rentenversicherungsvertrag, der in den Leistungskriterien und der steuerlichen Behandlung weitgehend der gesetzlichen Rente entspricht. Im Unterschied zur klassischen privaten Rentenversicherung gibt es ähnlich wie bei der Riester Rente bei der Rürup-Rente kein Kapitalwahlrecht, d. h. der angesparte Betrag darf nicht in einer Summe ausgezahlt werden, sondern wird ausschließlich lebenslang verrentet. Die Verrentungspflicht gilt für alle Leistungsmerkmale des Vertrages, wie Todesfallleistung, Berufsunfähigkeitsrente oder Beitragsrückgewähr als Todesfallleistung.