Ganz aktuell: BahnCard und Probe BahnCard kündigen mit einem Klick

Die Deutsche Bahn wirbt aktuell mit einer neuen BahnCard um Kunden. Die neue Probe BahnCard ist 3 Monate gültig und deutlich billiger als die reguläre Karte. Das Problem: Mit dem Kauf einer BahnCard schließt man automatisch einen Vertrag mit der Deutschen Bahn. Wenn man nicht bis 6 Wochen vor Vertragsende kündigt, verpasst man die Kündigungsfrist und erhält automatisch ein vollwertiges BahnCard-Abo.

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps, wie man die reguläre BahnCard und die neue Probe BahnCard kündigen kann und vor bösen Überraschungen geschützt ist.

Ordentliche Kündigung

Unbedingt achten sollten Sie vor allem auf die Kündigungsfrist. Die Laufzeiten aller BahnCards betragen ein Jahr, ausgenommen sind davon die Spezialangebote wie die Probe BahnCard. Im Fall einer ordentlichen Kündigung muss die BahnCard spätestens 6 Wochen vor Laufzeitende schriftlich gekündigt werden, sonst verlängert sie sich um ein weiteres Jahr. Das betrifft die Probe BahnCard 25, Probe BahnCard 50, BahnCard 25, BahnCard 50 und auch die BahnCard 100 – sofern es sich um ein Abonnement und nicht um die Einmalzahlung handelt.

Außerordentliche Kündigung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sonderkündigungsrechte in Anspruch genommen werden. Dazu zählen unter anderem die angekündigten Preiserhöhungen. In dem Fall hat der Kunde nach Erhalt der Information vier Wochen Zeit um den neuen Tarifbedingungen zu widersprechen. Der Kunde kann außerdem außerordentlich kündigen, wenn er gezielt falsche Informationen von der Deutschen Bahn schriftlich und direkt an ihn adressiert erhält. In Ausnahmefällen wird auch bei Fahrplanänderungen, die den Kunden übermäßig benachteiligen, eine frühzeitige Kündigung akzeptiert.Ein Bild der BahnCard 25

Wie kündigt man die BahnCard?

BahnCard-Kündigung per Fax mit contractix

Ganz einfach kündigen können Sie per Fax. contractix unterstützt Sie dabei mit einer Formularvorlage. Nur schnell Kontaktdaten und Kundennummer angeben, schon ist das Kündigungsformular fertig und wird der Deutschen Bahn zugestellt. Sie erhalten einen Sendebericht, der als Nachweis der Kündigung gilt.

BahnCard-Kündigung online

Die Kündigung ist online für die meisten BahnCards – mit Ausnahme von BahnCard 100 im Abonnement – auf der Webseite der Deutschen Bahn möglich.

Gehen Sie dazu auf die Kontakt-Seite des BahnCard-Service.

Wählen Sie im Kontaktformular als Betreff „Kündigung Ihrer BahnCard 25“ oder „Kündigung Ihrer BahnCard 50“.

Für Ihre Mitteilung können Sie als Vorlage folgenden Text übernehmen:

“Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meine BahnCard mit der BahnCard-Nummer 7081-XXXX-XXXX fristgerecht zum XX.XX.XXXX. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung zu.

Mit freundlichen Grüßen”.

Natürlich steht es Ihnen ebenfalls frei, Ihren eigenen Text zu verfassen.

Geben Sie in den nachfolgenden Formularfeldern die erforderlichen Daten ein. Diese sind jeweils als Pflichtfeld mit rotem Sternchen gekennzeichnet. Weitere Angaben erfolgen optional und müssen nicht ausgefüllt werden.

Nach dem Absenden des Formulars sollten Sie eine Bestätigung Ihrer Kündigung per Mail erhalten.

Eine Kündigung der BahnCard 100 ist online allerdings nicht durchführbar.

BahnCard-Kündigung per Brief

Die Kündigung des Abonnements der BahnCard 100 ist nur in Schriftform möglich. Die Probe BahnCard 25, die ProbeBahnCard 50 sowie die regulären BahnCard 25 und BahnCard 50 können ebenfalls per Brief gekündigt werden.

Für das Kündigungsschreiben kann als Vorlage folgender Kündigungstext verwendet werden:

“Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit kündige ich meine BahnCard mit der BahnCard-Nummer 7081-XXXX-XXXX fristgerecht zum XX.XX.XXXX. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung zu.

Mit freundlichen Grüßen”

Der Text muss neben der Mitteilung den Namen und die Anschrift des Inhabers sowie die BahnCard-Nummer und die eigene Unterschrift enthalten.

Wenn man auf Nummer sicher gehen will, kann man neben den erforderlichen Daten auch das Geburtsdatum angeben, damit bei der Identifikation der eigenen Person auch wirklich keine Fehler passieren.

Als Alternative können Sie auch das contractix Formularcenter nutzen. Dort finden Sie eine Vorlage, die Sie nur noch um Ihre Daten ergänzen müssen. Das fertige Schreiben steht Ihnen dann zum Download zur Verfügung.

Versenden Sie Ihre Kündigung anschließend per Post an folgende Adresse:

DB Fernverkehr AG

BahnCard-Service

60643 Frankfurt am Main

Zu empfehlen ist der Versand via Einschreibe-Verfahren, damit der Eingang der Kündigung bestätigt wird.

BahnCard-Kündigung per Email

Auch für die Kündigung per Email kann unser Mustertext verwendet werden. Dieser muss an die Adresse bahncard-service@bahn.de verschickt werden.

BahnCard kündigen mit contractix

Die Deutsche Bahn hat natürlich ein Interesse daran, dass Sie ein BahnCard-Abo erwerben. Damit Sie die Kündigungsfrist nicht vergessen und sich der Vertrag mit der Bahn nicht automatisch verlängert, sollten Sie rechtzeitig an die Kündigung denken. Spätestens 6 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit Ihrer BahnCard muss die Kündigung bei der Deutschen Bahn eingetroffen sein.

Bei jeder Kündigungsform sollten Sie zu Ihrer eigenen Absicherung eine Kündigungsbestätigung erhalten und gegebenenfalls bei der Bahn nachfragen, damit Ihnen diese zugestellt wird!

Am einfachsten, schnellsten und sichersten ist es, wenn Sie ihre BahnCard mit dem contractix-Formularcenter kündigen. Hier finden Sie ein bereits fertiges Kündigungsschreiben. Sie brauchen lediglich die benötigten Daten eingeben und die Kündigung ist mit einem Klick versendet. Als Bestätigung erhalten Sie den Sendebericht per pdf zugeschickt.

Nutzen Sie den contractix Kündigungsservice und genießen Sie ohne Sorgen die Zugfahrten mit der Probe BahnCard oder der regulären BahnCard.


Tags: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>